Service - Dienstleistung

Hilfe in allen Bereichen

Größen, mit denen man
unkompliziert rechnen kann

Hydraulikflüssigkeiten sind Fluide, welche zur Übertragung von Energie (Volumenstrom, Druck) in Hydrauliksystemen benötigt werden. Die übertragene Leistung ergibt sich aus den Faktoren Druck und Fluidstrom.

Die in Deutschland seit 1978 übliche physikalische Größe zu quantitativen Bestimmung der Eigenschaften des Hydraulikdruckes ist die Einheit Bar. Die eigentliche SI-Einheit für den Druck ist jedoch das Pascal (sehr kleine Einheit). Gemäß der EG-Richtlinie 80/181/EWG darf die Einheit Bar aber weiterhin verwendet werden. Die international übliche, physikalische Einheit zur Druck-Bezeichnung ist das psi (pound per square inch). pound per square inch (Pfund pro Quadratzoll) ist eine imperiale, in den USA und in den von dortigen Firmen beherrschten Industriezweigen und internationalen Märkten noch gebräuchliche Maßeinheit des Drucks.

Um Ihnen den Umgang mit den verschiedenen Maßeinheiten zu erleichtern und exponentielle Umrechnungsfehler zu vermeiden, bieten wir Ihnen einen virtuellen Rechner an, der Sie bei Ihrer Arbeit unterstützt. So sind internationale Maßeinheiten kein Problem mehr. Sie können sowohl Psi-Angaben nach Bar als auch Bar-Angaben nach Psi umrechnen. Probieren Sie es gleich aus. Leider können wir keine Gewähr auf die Richtigkeit der Resultate geben!

Hinweis: Diese Anwendung benötigt JavaScript. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Resultate!